Facility Management (FM)

Analysenservice (AS)


Als Dienstleister des KIT steht der Analysenservice (AS) als nach DIN ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 zertifiziertes Labor allen Instituten und Organisationseinheiten mit einer Analytik nach DIN-Methoden inklusive entsprechender Probenaufbereitungs- und Aufschlussverfahren sowie kompetenter Beratung bei speziellen analytischen Fragestellungen zur Verfügung.

Der Analysenservice führt insbesondere anorganische chemisch-physikalische Analysen an wässrigen Lösungen wie z. B. VE- und Abwasser, Feststoff- (z. B. Schlämme, mineralische Werkstoffe) und anderen Umweltproben wie z. B. Sedimenten oder Abfällen durch. Neben den analytischen Aufgaben bietet der Analysenservice eine umfangreiche Beratung wie zum Beispiel zur Abwasserplanung oder zu chemischen Prozessen und Verfahren an. Das Labor nimmt zur externen Qualitätssicherung regelmäßig an Ringversuchen teil.

Für Ihre Fragestellungen können Sie sich gerne direkt mit unseren Ansprechpartnern in Verbindung setzen. Für die Beauftragung von Standardanalysen verwenden Sie bitte das Formblatt Analysenauftrag, Labor allgemein. Dieses Formblatt und unsere aktuelle Preisliste finden Sie im Link- und Downloadcenter.

  • Untersuchung von Abwasser, VE-Wasser und anderen wässrigen Lösungen oder Säureaufschlüssen, Feststoffen (Abfall, Boden, Sediment, ...) und Ölproben im Ver- und Entsorgungsbereich des KIT sowie für externe Kunden
  • Kategorisierung von Abwasser (siehe hierzu auch Einleitbedingungen)
  • Betriebsüberwachung (z.B. Kühlschmierstoffe, Emissionen)
  • Umgebungsüberwachung: Beispielsweise werden regelmäßig Analysen bezüglich der Schwermetallgehalte und organischer Schadstoffe von Sedimenten aus Fließgewässern durchgeführt.

 

 

Probenvorbereitung

Die Probenvorbereitung wird spezifisch für vielfältige Proben und Analytikaufgaben durchgeführt. Dies schließt flüssige und Feststoffproben ein (insbesondere Säureaufschlüsse mit Salpetersäure, Königswasser oder Flusssäure). Unsere Preisliste für einzelne Probenaufbereitungs- und Analysenmethoden finden Sie im Link- und Downloadcenter.

Anorganische Analytik

  • Atomemissionsspektrometrie (ICP-OES)
    ► Alkali- und Erdalkalimetalle, Schwermetalle, Schwefel, Phosphor, ...
    ► Kationenscreening
     
  • Atomabsorptionsspektrometrie (Hydrid-AAS)
    ► Quecksilber
     
  • Ionenchromatograpie (IC)
    ► Anionen (Fluorid, Chlorid, Bromid, Nitrit, Nitrat, Phosphat, Sulfat, Acetat, Formiat)
     
  • UV/Vis-Spektralphotometrie
    ► Ammonium, Phenol-Index, Cyanid, Spektraler Absorptionskoeffizient (256 nm, 436 nm), Transmission
     
  • Titrimetrie
    ► Säure- und Basenkapazität, Ammonium
     
  • Potentiometrie
    ► pH-Wert, Temperatur
     
  • Konduktometrie
    ► Elektrische Leitfähigkeit

Summenparameter

  • Chemischer Sauerstoffbedarf (CSB)
  • Biochemischer Sauerstoffbedarf (BSB5)
  • Gesamter gelöster (an)organischer Kohlenstoff (TIC/TOC)
  • An Aktivkohle adsorbierbare organische Halogenverbindungen (AOX)
  • Gesamtstickstoff (TNb)

Elementaranalytik an Feststoffen und Ölen

  • Gesamt-Chlor ohne fluorierte Verbindungen (TX)
  • Kohlenstoff- und Schwefelbestimmungen (TC/TIC/TOC, S)
  • Kohlenstoff-, Wasserstoff-, Stickstoffbestimmungen (CHN)

Organische Inhaltsstoffe

  • Kohlenwasserstoffe (KW-Index)
  • Benzol und Derivate (BTX)
  • Leichtflüchtige halogenierte Kohlenwasserstoffe (LHKW)

Auf Anfrage

  • Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)
  • Polychlorierte Biphenyle (PCB)
  • Im Bedarfsfall können komplexe Fragestellungen im Rahmen von Kooperationsprojekten bearbeitet werden. Vielfältige Erfahrungen bestehen beispielsweise in der mineralogisch-chemischen Analyse von Feststoffen sowie der ortsaufgelösten Elementanalytik.

 

 

  • Analytisches Monitoring technischer Prozesse
  • Planung und Durchführung von chemisch-analytischen Überwachungsprogrammen sowie Unterstützung experimenteller Forschung
  • Problemorientierte Methodenentwicklung
  • Prozessbegleitende hydrochemische Modellierung

 

 

 

 

Leitung Analysenservice

 

Dr. Ute Schwotzer
Campus Nord
Gebäude: 0512, Raum: 222
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
D-76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Tel.: +49 721 608-24380
E-Mail: ute schwotzerXbw7∂kit edu